Wir haben ja die Devise: „Es muss immer Blätterteig im Haus sein!“ (Ok das gilt nicht nur für Blätterteig) Und weil heute so viele Reste im Haus sind gibt es  Blätterteigtaschen mit Spinat, Emmentaler, Zwiebel und etwas Saurersahne.

BlätterteigTaschenA

  • 1 kleine zwiebel, gewürfelt
  • 200g Tk Spinat
  • 100g Emmentaler, gerieben
  • 2 El Sauresahne
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • Salz, Pfeffer und Muskat
  • Tk Blätterteig (4 Platten)
  • 1 Eigelb
  • Sesamsamen

Man kann Blätterteig mit so ziemlich allem füllen so lange es nicht zu flüssig ist. Deswegen den Tk Spinat kurz mit heißem Wasser übergießen um ihn aufzutauen und dann sehr gut ausdrücken bevor man ihn mit den anderen Zutaten vermischt. Den Blätterteig am besten 10 min früher aus der Tiefkühltruhe nehmen und etwas auftauen lassen, dann mit dem Nudelholz noch etwas mehr ausrollen und halbieren so das man Quadrate (oder so was ähnliches) bekommt. Mit der Spinat-Käse Masse füllen, zu Dreiecken klappen und mit einer Gabel die Seiten zusammendrücken. Auf ein Backblech legen mit Eigelb bestreichen und noch etwas Sesam (oder was grad so an Körnern da ist) bestreuen. Für 20min bei 200°C backen.

BlätterteigTaschen1