Was vom Kuchen übrig bleibt

Das ungefähr beste Schokokuchenrezept! Das blieb übrig vom Geburtstagskuchen: Der Deckel mit jedemenge Glasur.

schokokuchen

Kuchen:

  • 200g Mehl
  • 200g brauner Zucker
  • 100g Kakao
  • 5g Backpulver
  • 5g Natron
  • 5g Salz
  • eine Prise Muskat
  • 2 Eier
  • 150ml neutrales Öl
  • 250ml starker Kaffee

Glasur:

  • 200ml Sahne
  • 50g Butter
  • 2g Salz
  • 30g Kakao
  • 150g Vollmilchschokolade

200ml von dem frisch gemachten Kaffee mit dem Kakao vermischen (50ml zur Seite stellen). Eier und Öl mit dem Stabmixer verquirlen, bis sie eine Mayonnaise ähnliche Konsistenz haben. Mehl, Zucker, Natron, Backpulver, Salz und Muskat in einer Schüssel vermischen. Kakao-Kaffee-Mischung und Eier-Öl-Mischung mit einem Löffel leicht unterheben. In einer gebuterte Springform bei 180° ca 40-45 Minuten backen.
Für die Glasur Sahne und Kakao aufkochen, vom Herd nehmen und Gehackte oder in Stückchen gebrochene Vollmilchschoki unterrühren und einschmelzen lassen. Butter und Salz unterrühren.
Kuchen aus dem Offen nehmen und abkühlen lassen. Bei bedarf Deckel abschneiden, um eine gerade Oberfläche zu bekommen. Mit dem restlichen Kaffee beträufeln und dann die leicht abgekühlte Glasur (dadurch ist sie etwas fester und bleibt besser auf dem Kuchen stehen) auf dem Kuchen verstreichen.

Anmerkung: Wir haben eine 18er Springform benutzt, da reicht dann wahrscheinlich auch die hälfte der Glasur, allerdings wenn man das volle Rezept macht kann man den abgeschnittenen Deckel damit genießen ;)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s