Schnelles Eis

Wie beeindrucke ich mit selber gemachtem Eis in unter fünf Minuten! Falls es mal nötig, oder einfach nur Lust auf Eis vorhanden ist.

Zutaten:

  • Gefrorene Früchte
  • Puderzucker
  • Sahne, Milch oder Jogurt

Im Moment verwende ich immer einen Finecut, aber ein Mixer, oder eine Kuchenmaschine vereinfachen das ganze wahrscheinlich noch ein wenig. Die Früchte direkt aus der Gefriertruhe in den Finecut geben und je nach Sorte und gewünschter süße etwas zuckern. Zügig klein mixen, bis eine Art grober Schnee entstanden ist. Je weniger der Fruchtschnee antaut umso fester wird das Eis. Jetzt noch etwas Flüssigkeit (die oben aufgeführten haben sich bewährt, Alkoholika wäre auch einen Versuch wert) hinzu geben bis die für Eis typische cremige Konsistenz entsteht. Hierbei vorsichtig sein nicht das es zu flüssig wird. Dann sofort servieren und in staunende und begeisterte Gesichter blicken.

Der Schrei 2012 ist Bananeneis, dafür die Banane in 2cm dicke Scheiben schneiden und einzeln auf einem Teller eingefrieren, damit sie nicht zusammen kleben. Mit dem handbetriebenen Finecut hat man sonst keine Chance. Als Belohnung erhält man ein super cremiges Eis das in der Konsistenz gekauftem Eis nicht nachsteht.

Advertisements

1 Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s