Bretter mit Farbklecks

Zum Wochenbeginn gibt es neues Küchenequipment, zwei massive Holzbretter zum Zutaten schnippeln oder Frühstück anrichten.

Brettchen1

Wie haben wir’s gemacht? Das Holz für die Bretter sind Reste der Arbeitsplatte aus der (nichtmehr ganz) neuen Küche. Wir haben das Holz mit der Kreissäge zugesägt, das eine als neues Schneidebrett (44×29 cm), das andere zum Frühstücksleckereien anrichten (20×57 cm). Danach die Bretter mit Schleifpapier glätten und die Ränder anfasen. Für extra fröhliche Bretter, den Rand mit farbigem Lack streichen oder Acrylfarbe und darüber Klarlack (in jedem fall darauf achten das der Lack Schweiß- und Speichelecht ist). Nach dem trocknen die Kanten erneut mit Schleifpapier anfasen, so das es eine gleichmäßige Farbkante gibt. Die Schneidefläche selbst mit Arbeitsplattenöl behandeln.

Brettchen2

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s