Goldenes Kartoffel Korma mit Naan

Ein mildes, vegetarisches Curry mit einer untypischen Gewürzkombination, die aber hervorragend schmeckt. Das original Rezept, Goldenem Hühnchen-Korma ist auch sehr lecker.

GoldenesKartoffelCormaB1A
Zutaten für das Korma:
  • 25 g Ingwer, geschält gewogen
  • 5 dicke Knoblauchzehen
  • 40g Cashewkerne
  • 4 El Pflanzenöl
  • 1Tl  Kümmelsamen
  • 1 Zimtstange
  • 6 Gewürznelken
  • 1Tl  Muskatblüte (Macis), gemahlen
  • 10 grüne Kardamomkapseln
  • 10 schwarze Pfefferkörner
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • ca. 800g Kartoffeln, geschält und in Stücke geschnitten
  • 160g Vollmilchjoghurt
  • 2Tl Koriander, gemahlen
  • Salz
  • ⅓Tl Kurkuma
  • 3 El gemahlene Mandeln
  • 4 El Sahne
  • 40g Creamed Coconut (die festen Blöcke aus dem Asienladen)
  • 1-2Tl Zitronensaft
  • Mandelblättchen als Deko

GoldenesKartoffelCormaB2A

Zubereitung: Ingwer und Knoblauch mit wenig Wasser zu einer Paste mixen. Die Cashews mit wenig Wasser bedeckt davon getrennt zu einer Paste mixen. Beiseite stellen. Das Öl in einem Wok erhitzen; die Gewürz  darin etwa 20 Sekunden anbraten, bis sie brutzelnde Geräusche machen, dann die gehackte Zwiebel unterrühren. Die Zwiebel unter Rühren dünsten bis sie weich ist aber nicht braun wird. Nun die Ingwer-Knoblauch-Paste einrühren und alles garen, bis die Flüssigkeit fast verdampft ist. Kartoffelstücke, Joghurt, etwas Salz, Kurkuma und Koriander in die Pfanne geben. Unter Rühren und gelegentlichem Umwenden  zum Kochen bringen. Köcheln lassen bis die Feuchtigkeit des Joghurts verschwunden ist, dann so viel Wasser angiessen dass die Kartoffeln halb bedeckt sind. Alles gut durchrühren, einen Deckel auflegen, und 30-40 Minuten köcheln lassen . Ab und zu umrühren.  Sobald die Kartoffeln gar sind (das kann auch etwas länger dauern) und die Sauce cremig wird, die gemahlenen Mandeln, Sahne, Cashew-Paste und Kokoscreme vom Block unterrühren. 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken. Mit den Mandelblättchen dekorieren.

GoldenesKartoffelCorma5

Zutaten für das Naan:

  • 250 g Mehl Type 550
  • 100 g Vollkornmehl
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 2 TL Hefe
  • 1 Prise Zucker
  • 80 g Joghurt
  • 2 EL Öl
  • 75 ml Wasser

Die trockenen Zutaten (Mehl, Salz, Zucker, Backpulver und Hefe) vermischen, die drei letzten Zutaten untereinander rühren. Die Jogurt-Öl-Wasser-Mischung langsam unter das Mehl und die anderen Zutaten rühren. Falls der Teig zu trocken ist, noch etwas Wasser zugeben. Der Teig sollte allerdings nicht kleben. Anschließend 2 Stunden bei Zimmertemperatur ruhen lassen, in 6 Portionen teilen, längliche ausrollen  und in einer Pfanne ohne Fett, bei mittlerer Hitze braten. Die Fladen dafür in die Pfanne legen und nach wenigen Sekunden wenden, dann zuerst von der zweiten Seite braun werden lassen und noch einmal auf die erste zurück wenden bis diese auch braun wird. Nach längerem rumexperimentieren bin ich zu dem Schluss gekommen, dass das sofortige wenden dazu führt das sie besser und gleichmäßiger aufgehen.

Advertisements

2 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s