Huhn in Joghurt-Marinade

In Joghurt eingelegtes Fleisch finde ich besonders lecker, da es immer sehr zart ist und noch eine schöne Bräune beim braten bekommt, in diesem Rezept dient er außerdem als „Soßenbinder“. Das Huhn lässt sich sowohl in der Pfanne als auch auf dem Grill zubereiten, und schmeckt heiß oder auch lauwarm sehr gut. Dadurch kann es auch wunderbar für einen Grillabend vorbereitet oder als Teil eine Buffets zubereitet werden.

JoguhrtHuhn1A

Zutaten für 2 (große) Portionen

  • 3 Hühnerkeulen
  • 400g Joghurt
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 ml saure Sahne
  • 2 El gemahlene Koriandersamen
  • 2 El Koriandergrün
  • Salz, Pfeffer

Die Hühnerkeulen entbeinen und in mittelgroße Stücke zerlegen. Zusammen mit ca. 3 Esslöffel Joghurt in einen verschließbaren Behälter geben, gut durchmischen und  für 3-4 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen. Für die Sauce die Zwiebel fein würfeln und in einem kleinen Topf anschwitzen, gehackten Knoblauch und gemahlenen Koriander dazugeben und unter rühren weiter braten. Vom Herd nehmen und zusammen mit dem restlichen Joghurt Pürieren, dann die saure Sahne unterheben. Gehacktes Koriander grün unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und bei sehr geringer Temperatur warm halten.

Öl in einer großen Pfanne erhitzten und das Huhn aus dem Kühlschrank holen. Den Joghurt mit einem Backpinsel oder Küchenkrepp etwas vom Fleisch abstreichen und trocken tupfen, die Hühnerteile in der Pfanne braten bis sie rundherum dunkelbraun sind (Grillt man das Huhn, sollte es 15- 20 min auf dem Grill liegen bis kein rötlicher Saft mehr austritt). Huhn zusammen mir der Soße servieren, dazu passt Couscous aber auch gebratenes Gemüse.

JoguhrtHuhn2A
JoguhrtHuhn1

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s