Kleiderstange

Ohne Kleiderschrank geht einem irgendwann der Platz zum aufhängen von Klamotten aus. Aber wir haben immer mehr schicke Kleidung die man aufhängen sollte, daher war es mal wieder Zeit was zu bauen. Wir haben uns dann mit einer groben Idee von ein Kleiderstange auf, in den Baumarkt gemacht und geschaut was es dort alles gibt, was sich von uns zweckentfremden lässt. Es wurden dann verzinkte halb Zoll Wasserrohre.

Teile:

  • 2 90º-Wandwinkel
  • 1 90º-Kurve
  • 1 60cm Rohr
  • 1 150cm Rohr
  • 6 Schrauben und passende Dübel
  • 2 Seidenblumen

Aus den Rohren und der 90º-Kurve bau man ein L an diesen Enden die 90º-Wandwinkel kommen. Dann braucht man Hilfe, da sich die Konstruktion nur im Ganzen aufhängen lässt. Einer hält das L an die Stelle an der es später hängen soll, der andere zeichnet die Bohrlöcher an, ein Wasserwaage hilft beim gerade ausrichten. Bevor man die Löcher bohrt, prüft man mit dem Leitungsfinder ob eventuell Stromleitungen oder Rohre in der Wand verlegt sind, man will sich ja nicht unnötig Arbeit machen. Wenn die Löcher gebohrt und mit Dübeln versehen sind, schraubt man wieder zu zweit die Kleiderstange fest. Zum Schluss haben wir noch die offenen Seiten der 90º-Winkel mit Seidenblumen dekoriert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s