100 Artikel und Fleischbrühe: Teil 1

Wir haben ein Weilchen überlegt was wir zum 100. Artikel kochen und haben uns dann für Fleischsuppe entschieden. Da die Liebste noch nie Knochenmark probiert hat wurden neben Fleisch auch noch Markknochen in der Suppe ausgekocht, was zu einer sehr kräftigen Brühe führte. In einer kleinen Serie wollen wir zeigen, was wir aus der Brühe und dem Fleisch alles machen. Als erste gab es eine Grießnocken, Kräuterflädle Suppe und Suppenfleisch mit Salzkartoffel.

FleischSuppe3

Zutaten für die Fleischbrühe, von highfoodality inspiriert:

  • 1 Stange Lauch
  • 2-3 Karotten
  • 2 Zwiebeln
  • 1/2 Knolle Sellerie
  • 1 Bund Petersilie nur die Stiele
  • 1 Petersilienwurzel
  • 2-3 Cherrytomaten
  • 10 Pfefferkörner (schwarzer Pfeffer)
  • 5 Wacholderbeeren
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 kleines Stück Peperoni
  • 2-3 Liter Wasser bis der Topf voll ist (5 Liter Topf)
  • 500ml trockener Weißwein
  • 800g Suppenfleisch (Rind, zwei Beinscheiben und zwei Stücke Brust)
  • 1kg Markknochen
  • etwas Butter

Zwiebel halbieren und die Schnittfläche bräunen, dazu Alufolie in den Suppentopf legen. Gemüse putzen und in nicht zu Kleien Stücke schneiden, das sieht wenn man es zusammen mit dem Suppenfleisch ist besser aus. Die Markknochen im Topf mit etwas Butter anrösten, der Topf sollte nicht zu heiß sein das die Butter nicht verbrennt. Gemüse und Gewürze hinzugeben und mit dem Weißwein ablöschen. Warten bis das Ganze kurz aufkocht, das Fleisch hineinlegen und mit Wasser auffüllen bis der Topf voll ist. Die Suppe bei starker Hitze zum kochen bringen und dann zurückschalten so das sie nur noch leicht köchelt und ca. 2Stunden köcheln. Danach den Herd ausschalten und das Fleisch weitere 2 Stunden ziehen lassen, länger schadet auch nicht, ich hab sie auch schon über Nacht ziehen lassen.

FleischSuppeA

Zutaten für Kräuterflädle:

  • 1 Ei
  • 90ml Milch
  • 42g Mehl
  • 2 El gehackte Kräuter
  • Prise Salz

Aus den Zutaten einen flüssigen Teig herstellen und 10 Minuten ruhen lassen. Dann eine beschichten Pfanne mit etwas Butter zwei Pfannkuchen backen. Sofort rollen und wenn sie etwas abgekühlt sind in 3mm breite Streifen schneiden. Wie man Grießnocken macht weiß ich immer nicht, aber das steht auf fast jeder Grießpackung :) Beides in einen Teller geben und mit sehr heiser Brühe übergießen und mit einer kleinen Prise Muskat verfeinern.

Für das Suppenfleisch mit Kartoffeln und Gemüse 6 mehlig kochende Kartoffel schälen, kochen, salzen und auf einem Teller mit Suppengemüse und Fleisch anrichten, dazu passt Meerrettich. Als Beilage haben wir noch etwas von dem Mark aus den Knochen auf Brot gegessen.

Advertisements

1 Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s