100 Artikel Teil 2: Thailändischer Rindfleischsalat

Nachdem wir also literweise Fleischbrühe gekocht haben, machen wir im zweiten Teil einen pikanten Rindfleischsalat aus dem übrigen Suppenfleisch. Inspiriert ist auch dieses Rezept von highfoodality.

RindersalatA

Zutaten:

  • 300g Rindfleisch (gekochtes Suppenfleisch oder Roastbeef)
  • 3 Chillis
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 1 rote Spitzpaprika
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehen
  • gleiche Menge Ingwer
  • 50g Zuckerschotten
  • 1 Bund Koreandergrün
  • 2 El Sesam
  • 1 Limette
  • 1Tl Palmzucker
  • 2El Fischsauce
  • 3El Sojasauce
  • 4El neutralles Öl

Das Rindfleisch in feine, millimeterdünne Streifen schneiden. Die rote Zwiebel häuten und in Ringe schneiden. Die Lauchzwiebeln waschen und schräg in Rauten schneiden. Die Zuckerschoten waschen und ebenfalls schräg in Rauten schneiden. Die Chilis und den Knoblauch  fein hacken. Koreander grob hacken. Für die Vinaigrette die Limettensaft mit Soja- und Fischsauce vermischen, 4 EL Öl und dazugeben und den Palmzucker darin auflösen. Knoblauch, Ingwer und Chili dazugeben und beiseite stellen. Den Sesam in einer kleinen Pfanne kurz, ohne Öl anrösten. Die roten Zwiebeln 1-2 Minute im Wok anbraten, Lauchzwiebeln, Paprika und Zuckerschoten zugeben und eine weitere Minute garen. Dann noch kurz das Fleisch in die Pfanne geben und erwärmen. In einer Schüssel das Fleisch und Gemüse mit der Vinaigrette und dem Koriander mischen und servieren. Tipp: Dazu passt Reis als Beilage.

Rindersalat1

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s