Neues Spielzeug und was es aus Eiern macht

Seit ende Oktober haben wir ein neues Küchengerät oder besser gesagt ein neues Spielzeug, einen Sous-vide-Garer. Sous-vide ist garen bei niedriger, konstanter Temperatur, meist in einem Wasserbad. Damit lassen sich z.B. ein perfektes Steak zubereiten, aber das ist eine andere Geschichte. Inspiriert vom küchenjunge waren Onsen-Eier das Erste was wir mit unserem Sous-vide-Stick zubereitet haben.

Zutaten:

  • 1 Ei pro Person
  • 1 El Sojasauce
  • etwas Sesam

Sous-vide-Garer in ein passendes Gefäß mit Wasser stellen (hoher Topf oder Gastro-Norm). Die gewünschte Temperatur einstellen uns gefällt bis jetzt das Ei bei 64º am besten. Die Eier sobald das Wasser aufgeheizt ist hineingeben und 1 Stunde darin garen. Danach die Eier herausnehmen und vorsichtig in kleine Schüsseln aufschlagen und einen Löffel Sojasauce und etwas Sesamsamen darüber geben.

onsenei2

So und jetzt noch ein paar Worte zur Konsistent, es ist faszinierend wie sehr nur 1º unterschied diese ändert. 63º führte zu einem cremig flüssigen Eigelb umhüllt von einem gerade erst zu stocken beginnenden Eiweiß, das einfach auseinander fließt. Bei 64º ist das Eigelb schon deutlich fester mehr so wie Pudding und auch das  Eiweiß wird stabiler umhüllt das Eigelb schon. Das hat uns besser gefallen, aber es stehen noch ein paar Experimente mit anderen Temperaturen an bis wir uns ein endgültiges Urteil bilden.

Advertisements

1 Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s