Salat mit Hühnerherzen und Blauschimmeldressing

Die Idee zu dem Salat entstand während unseres Schwedenurlaubs, Francis hatte noch nie Hühnerherzen in Speck gegessen und ich wollte unbedingt etwas mit dem schwedischen Blauschimmelkäse kochen, den wir für uns entdeckt hatten. Der Käse erinnert an Kuhmilchfeta, aber mit Blauschimmel.

SalatMitHuehnerherzen (1)

Das Dressing:

  • Schwedischen Blauschimmelkäse nach Geschmack (oder anderen milden Blauschimmelkäse)
  • 3 El Schmand
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine Zwiebel
  • 3 EL Essig
  • 3 EL Öl
  • Salz,Pfeffer, Zucker

Zwiebeln fein würfeln und Knoblauch hacken. Käse, Schmand, Essig, Öl und Knoblauch im Finecut, oder mit dem Pürierstab zu einer glatten Sauce verarbeiten. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und zuletzt die Zwiebel mit einem Löffel unterrühren.

Der Salat:

  • 1 kleiner Salat
  • 2 Karotten
  • 1 Hand voll Kirschtomaten
  • 1 Avocado
  • 2-3 Feigen
  • 1 Zitrone
  • Honig

Salat in mundgerechte Stücke schneiden und waschen. Karotten schälen und in Stifte schneiden, bzw. hobeln.  Tomaten halbieren, oder vierteln, je nach Größe. Avocado halbieren, aus der Schale lösen, in Streifen schneiden und mit etwas Zitronensaft beträufeln. Feigen achteln und etwas Honig auf ihnen verteilen.

Die Herzen:

  • 250g Hühnerherzen
  • 150g Speck in dünn aufgeschnitten
  • 2 EL Öl

Die Herzen waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Je nach länge der Speckscheiben diese kürzen, sie sollen sich nur einwenig überlappen, wenn sie um die Herzen gewickelt sind. Alle Herzen in Speck einwickeln, dass war ein wenig Fleißarbeit. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Herzen darin in 15-20 Minuten knusprig braun braten.

SalatMitHuehnerherzen

Das Ergebnis:

Salat, Karotten und Tomaten mit zweidritten des Dressings anmachen und auf zwei großen Tellern verteilen. Herzen, Feigen und Avocado darauf schön anrichten und das übrige Dressing auf die Avocado geben.

Wir hatten dazu noch Brot und haben es uns schmecken lassen. Der Salat war sehr lecker und ich mache ihn bestimmt wieder, die frage ist nur wo ich dann den schwedischen Käse herbekomme…

← Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag →

1 Kommentar

  1. Genial! Das ist das perfekte Rezept um meinen Freund zu beglücken! Danke dafür:)

Schreibe einen Kommentar